Mit unserem Ernährungskonzept zu mehr
Gesundheit und Fitness

Ernährung, Stoffwechselkur

Im Gegensatz zu anderen Forschungszweigen ist die Wissenschaft von der menschlichen Ernährung, die Ökotrophologie eine noch sehr junge Disziplin. Nur in wenigen Punkten besteht Einigkeit. Doch abseits der Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben sich zwei Konzepte etabliert, die uns eine überraschend grosse Schnittmenge bieten:

Die „Steinzeit“-Ernährung (auch Paleoernährung genannt) und die basische Ernährung.

Die dahinter stehende Überlegung ist: Unsere Biologie, unsere Umweltfaktoren und unsere Lebensweise passen heutzutage immer schlechter zusammen. Dies äussere sich im gehäuften Auftreten der typischen westlichen Zivilisationserkrankungen.

Durch Nachahmung der Lebensweise unserer sammelnden und jagenden Vorfahren kann der zivilisiert-moderne Mensch demnach den Weg zurück zu besserer Gesundheit finden und einen gewissen Schutz vor chronisch-degenerativen Krankheiten erfahren. Die Idee des Paleo-Lifestyles ist es also, den Lebensstil unserer nomadisch lebenden, jagenden und sammelnden Vorfahren unter Nutzung der Errungenschaften der Moderne nachzuahmen – wohlwissend, dass die Ernährung nur EIN Lebensbereich darstellt.

Bestimmte Grundmuster liegen dieser Ernährungsform zugrunde:

  • Jegliche Erzeugnisse von Ackerbau und Viehzucht, beides erst vor rund 12.000 Jahren erfunden, wurden höchstens in marginalen Mengen verzehrt (Getreide , Milch)
  • Jegliche Weiterverarbeitung wie sie heute die Nahrungsmittelindustrie betreibt, war nicht existent (Zusatzstoffe, Pasteurisierung u.v.a.m.)
  • Jegliche Lebensmittel waren von höchster Qualität und wuchsen natürlich auf. Pflanzen gediehen auf fruchtbaren Humusböden, ohne Kunstdünger und ohne Pestizide. Tiere lebten mit ihrer natürlichen Nahrung in freier Wildbahn und kamen weder mit Kraftfutter (Mais und Gen-Soja) noch mit Medikamenten in Berührung. Das Hauptkriterium der basischen Ernährung ist die 80-20-Regel. Das heisst: 80% der Ernährung wird aus basischen Lebensmitteln zusammengestellt, 20% aus zwar säurebildenden, aber gleichzeitig hochwertigen Lebensmitteln. Gestalten Sie daher in der modernen Steinzeiternährung rund 80% der Telleroptik aus pflanzlicher Kost und die restlichen 20% mit hochwertigen tierischen Proteinen. Bei einem völligen Fehlen tierischer Lebensmittel (Ei, Fisch) hingegen oder auch wenn der Vitalstoffanteil in der Ernährung geringer ist als der individuelle Bedarf, sollte die Supplementation bestimmter Vitamine und Nährstoffe in Erwägung gezogen werden.

Diese beiden Formen der Ernährung werden in unserem Gesundheitskonzept berücksichtigt. Es findet eine Stoffwechselumstellung statt, bei der Körperfett reduziert wird, der Körper entgiftet, entsäuert und die Darmflora und damit unser Immunsystem neu aufgebaut wird.

Informieren Sie sich gerne über unser Ernährungskonzept im Studio. Vielen Dank!

Hier können Sie direkt die Produkte beziehen:
www.lifeplus.com/marwitz

Persönliche Erfahrung mit der Stoffwechselkur

Mein Name ist Wolfgang Marwitz, ich bin Diplom-Sportwissenschaftler und Ernährungsberater.

Vor Ihnen liegt eine spannende Zeit.

Sie haben sicher von den außergewöhnlichen Erfolgen der Stoffwechselkur gehört, gelesen – und vielleicht auch schon Ergebnisse gesehen. So manches davon klingt so unglaublich, dass man Zweifel bekommen kann, ob das auch wirklich wahr ist. Oder eben wieder mal eine dieser überzogenen Werbeaussagen der Diät-Industrie.

Nun – ich habe die Stoffwechsel-Kur selbst durchgezogen und dabei in 3 Wochen gut 8 Kilo verloren. Primär überflüssiges (=hässlich) Depotfett, was ich mir in den letzten Jahren an Bauch und Hüfte zugelegt hatte. Von diesem Ergebnis angestachelt haben die Kur einige Mitarbeiter durchgeführt. Tanja – unsere Leiterin im Trainingsbereich hat 6,0 kg in 3 Wochen verloren. Florian – unser Physiotherpeut hat viel Gewicht verloren und seine Vitalität gesteigert. Wir haben in der Zeit 2-3x pro Woche trainiert und uns dabei blendend gefühlt. Kein Hungergefühl und trotzdem voller Energie. Was ich Ihnen damit sagen möchte: Wir würden niemals etwas anbieten, hinter dem wir nicht zu 100 Prozent stehen. Ich kann die Stoffwechselkur meinen Eltern, meiner Familie, meinen Freunden und Ihnen uneingeschränkt empfehlen!

Sie haben diese Erfahrung noch vor sich? Freuen Sie sich darauf! Zu sehen, zu spüren, wie es ist, wenn die Lieblingsklamotten wieder super passen. Freuen Sie sich auf schöne Komplimente von Menschen, die diese Veränderung an Ihnen bemerken. Und glauben Sie mir – Ihre Figur wird sich sehr verändern.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Diäten wird Ihre Figur sportlich und figurbetont werden. Nicht nur „dünn“. Und darauf kommt es an, darauf legen wir großen Wert. Bevor Sie loslegen, habe ich einige Bitten an Sie:

  1. Bitte machen Sie sich Gedanken, was Sie konkret erreichen möchten. Wie soll Ihr Körper idealerweise aussehen? Wie viel Kilo wollen Sie verlieren – damit Sie mit sich rundum zufrieden sind. Nur wenn wir Ihr (echtes!) Ziel kennen, können wir Sie bestmöglich dabei unterstützen, dieses Ziel zu erreichen.
  2. Konzentrieren Sie sich bitte auf das schöne Ziel, nicht auf die Probleme und Schwierigkeiten. Konzentrieren Sie sich auf die Zukunft, nicht auf gescheiterte Versuche in der Vergangenheit. Abnehmen hat sehr viel mit der richtigen Einstellung zu tun! Tipps dazu haben unsere Betreuer/Trainer.
  3. Wenn Sie in den nächsten Wochen einen Tiefpunkt haben – und ja, es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass es das nicht gibt – sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Betreuer/Trainer. Er hat jahrelange Erfahrung in Sachen Motivation, Ernährung und Training. Er kann Ihnen sicher helfen!
  4. Wenn Sie erfolgreich sind – erzählen Sie es weiter! Und empfehlen Sie uns weiter, wenn wir Ihnen helfen konnten, dass Sie ihr Idealgewicht erreicht haben.

In jedem Fall freue ich mich, dass Sie an der 21-Tage Stoffwechselkur teilnehmen. Und ich verspreche Ihnen, dass wir alles tun werden, dass Sie Ihr Ziel erreichen.

Herzliche Grüße Wolfgang Marwitz
Diplom-Sportlehrer und Ernährungsberater